Gesund in das neue Jahr, oder hab ein Auge auf deine Werte *Sponsored Post*

IG_Braun Blutdruck Infografik_cs3Ja, ich gebe es zu, ich habe zu viel auf den Rippen. Nein, nicht erst seit den Feiertagen, sondern schon viel länger. Eigentlich liegen mir Vorsätze für das neue Jahr nicht so, aber vom Gewicht her muss und will ich etwas tun.
Ich habe also ein Auge auf mein Gewicht und “tracke” meine Bewegungseinheiten, jedoch habe ich etwas bisher außen vor gelassen. Meinen Blutdruck zu kontrollieren.
Warum fragt sich der geneigte Leser und ich gebe zu, dass ich auch so gedacht habe. Ist das wichtig? Muss ich darauf auch noch ein Auge haben? Wenn man den Umfragewerten unter deutschen Ärzten glauben kann, ist es durchaus wichtig.

Jetzt habe ich die Gelegenheit, nicht nur meine Vorsätze für das neue Jahr anzupacken, sondern auch, Dank Braun, meinen Blutdruck zu kontrollieren. Ich darf ein Braun Blutdruckmessgerät testen und die Werte gleich mal in der passenden und kostenlosen App Braun Healthy Heart ( iOS / Android )erfassen.

Es handelt sich bei dem Braun Blutdruckmessgerät um das Modell BBP2000. Es ist leicht, misst mittels einer Handmanschette und ist nach der Europäischen Gesellschaft für Bluthochdruck (ESH) auf klinisch erprobte Genauigkeit bestätigt und zertifiziert.
Die Größe und das geringe Gewicht, ermöglichen mir die Messungen auch unterwegs vorzunehmen, da es in der Tasche gut Platz findet. Die Messwerte werden von dem Gerät gespeichert und erlauben den Zugriff auf die letzten 10 Messungen.
Was mir positiv auffällt, neben der geringen Größe, ist auf dem Gerät alles an Informationen vermerkt, die ich für den korrekten Gebrauch des Gerätes, inkl. korrekter Armhaltung benötige.

Dank meines Smartphone, bin ich zudem in der Lage mit Unterstützung der App von Braun, meine Werte direkt und jederzeit zu erfassen. Damit nicht genug, die App erklärt mir meine Werte durch eine simple Ampelfarbendarstellung. Ich sehe den Verlauf meiner Messungen, kann dazu auch mein Gewicht erfassen und habe alle Veränderungen direkt im Blick. Die App würde mich sogar im Bedarfsfall auf einen Arztbesuch hinweisen, sollten meine Werte total aus der Kurve gehen.

Die Bedienung des Blutdruckmessgerätes ist simpel und leicht erklärt, genauso verhält es sich mit der App. Ich lege die Manschette an, messe, erfasse meine Werte und fertig. Bei der Erfassung kann ich auch angeben, ob ich zuvor eine Tätigkeit ausgeübt habe, zudem werde ich darauf hingewiesen, dass ich direkt nach z.B. einem Lauf mind. 30 Minuten warten sollte, bevor ich eine Messung vornehme. Macht einen durchdachten Eindruck auf mich.

Alles in Allem ein rundes Paket.
Übrigens Paket, das Blutdruckmessgerät wird mit Batterien und einem Beutel zum verstauen geliefert. Das heißt, auspacken, Batterien einlegen und schon kann es losgehen.

Ich werde jetzt also einen Blick auf meine Werte haben. Wer das noch möchte, dieses Gerät kann ich empfehlen, da es klein ist und einfach zu bedienen.

Hier noch ein paar Fotos:
23437710713_053c2faa50_o23696666309_261eb91518_o23981902351_d381f71dca_o24064504765_e9cfb2a8e0_o

Kleb dir eine *Sponsored Post*–RoomMates

Habt ihr schon mal mit Wandstickern gearbeitet? Kennt ihr das, wenn diese nicht auf dem Untergrund halten wollen, oder der andere Fall, zu gut halten und sich nicht mehr Rückstandslos ablösen lassen?

Ja? Wir auch. Bevorzugt in den Kinderzimmern haben wir uns schon so manche Macke in die Tapete gerissen, weil im Rahmen einer Umdekorierung der eine oder andere Wandsticker nicht mehr “loslassen” wollte.

22796964321_381b2edb33_zUm sich diesen Ärger zu ersparen, gibt es ein tolles, neues Produkt bei http://www.planetextra.de/
RoomMates Wandsticker in den unterschiedlichsten Designs. Und ja, wir haben sie für euch getestet.

Da wir die Kinderzimmer derzeit nicht neu dekorieren wollten, haben wir uns für die Neugestaltung unserer “Bastelecke” entschieden. Wir bestellten uns ein gemütliches Baumdesign und erhielten dieses nach einem schnellen und unkomplizierten Bestellvorgang innerhalb von drei Werktagen.
Geliefert werden zwei Stickerbögen in einer Kuststoffverpackung, die auch eine Anleitung enthält, wie aus den beiden Bögen ein großer Baum werden soll.

22164627233_eabc9e7443_zAnhand dieser Anleitung ist das Wunschmotiv schnell an die Wand gebracht und da es sogar mehr “Blätter” zum aufkleben gab, bleibt einem noch künstlerische Freiheit bei der Gestaltung des Motives.
Die Sticker lassen sich gut von der Folie lösen und halten problemlos auf der Tapete. Sollte man sich einmal vertan haben, stellt das kein Problem dar, da sich die Sticker, wie angepriesen, leicht vom Untergrund lösen lassen. Was uns ein wenig gestört hat, war der Geruch der Folie, der ein wenig an einen ausblasbaren Schwimmring oder Luftmatratze  erinnert, jedoch riecht nur die Trägerfolie, das Kunstwerk an der Wand dagegen gibt keinen wahrnehmbaren Geruch ab.

22759768956_53c4f84d75_zJetzt, ein paar Tage nach dem anbringen des Motives kann ich sagen, das auch jetzt noch immer ein ablösen der Sticker und wiederanbringen problemlos möglich ist. Hier hält die Werbung, was sie verspricht.

Wir sind sehr zufrieden mit dem Resultat und können euch die Wandsticker von RoomMates nur empfehlen.

*sponsored Post* Wie lecker–Dr. Oetkers kleine Rührkuchen

19400443544_971e3ce748_zÜber Kjero.com konnte ich diesmal Kuchen testen.

Wir backen natürlich gern selbst, greifen aber auch gern mal auf Fertigkuchen zurück.
Wir kannten bereits die Fertigkuchen von Dr. Oetker. Wenn es mal schnell gehen und trotzdem lecker sein muss, waren und sind die eine gute Wahl für uns.

Aus dem Hause Dr. Oetker kommen jetzt neuerdings diese Fertigkuchen auch noch als “kleine Rührkuchen” daher.
Die kleinen Rührkuchen gibt es in den Geschmacksrichtungen Schoko, Marmor und Zitrone.
Das praktische daran ist die Größe der Portionen. Jeder Rührkuchen ist einzeln verpackt und eignet sich hervorragend als kleiner Snack für zwischendurch oder unterwegs. Ich könnte mir auch gut vorstellen, diese als kleines Dankeschön weiterzugeben.

19402174953_4ef1511c8d_zIch habe diese nicht nur selbst gegessen, oder meinen Jungs überlassen, sondern zudem auch auf einem Teller in meinem Büro angeboten. Ich konnte quasi zusehen, wie die Kuchen, einer nach dem anderen, vom Teller verschwanden und genüsslich am Arbeitsplatz gegessen wurden. Die Rückmeldungen waren durchgängig positiv und der eine oder andere Kollege wird wohl auch wieder darauf zurückkommen.

Die kleinen Rührkuchen sind frisch und schmecken wirklich wie selbst gebacken. Durch die Portionsgröße kann man auch einfach mal verschiedene Sorten mitnehmen, ohne gleich einen großen Rührkuchen in einer Geschmacksrichtung auszuschneiden, der nachher doch nicht aufgegessen wird.

Hier noch ein paar Bilder:
20015287532_57f1e0d35a_z20028334761_79093a3596_z20023069575_e61905a46d_z

Vitakraft Cat Yums–sponsored Post –

Erneut hatte wir und unsere Katzendame die Möglichkeit etwas zu testen.

Diesmal die Cat Yums aus dem Hause Vitakraft. Vitakraft? Die hatte ich bisher nur mit Vogel- und Nagerfutter vor Augen. So kann man sich täuschen.
Zu unserer festen Tageszeit gibt es für unsere Fergie täglich Leckerlies. Diese werden von ihr auch lautstark eingefordert, ähnlich wie auch ihre normalen Mahlzeiten. Katzenbesitzer wissen, wovon ich spreche Zwinkerndes Smiley
Was ist anders an den Cat Yums, im Vergleich zu anderen Leckerlies? Nehmen wir es gleich vorweg, die Geschmacksrichtungen.
Neben einer Sorte mit Käse und einer mit Lachs, gibt es eine mit Leberwurst. Hallo? Wie genial ist das denn, den Leberwurst würde sie uns auch vom Tisch klauen, wenn sie denn die Gelegenheit hätte.
Die Leckerlies sind zudem fleischig weich und natürlich zuckerfrei hergestellt. Unsere kleine Dame, die wieder erwarten nicht rund und dick ist, mag sie ausgesprochen gern und auch unser Draußenkater würde mehr als der empfohlenen Menge von max. 5 Stück am Tag verzehren. Überhaupt passt der Begriff Leckerli nicht unbedingt, das es schon echte Genusshappen sind. Katze / Kater hat somit auch gut zu kauen.

Die Rückmeldungen im Bekanntenkreis waren durchweg positiv und wir werden die Vitakraft Cat Yums auf jeden Fall nachkaufen.

Hier noch ein paar bebilderte Eindrücke von der Aktion.
17312487535_a30a82883e_z17124941110_1cae0e28c1_z17312039771_19d07d61e5_z auf dem letzten Foto sieht man nichts mehr vom Leckerli, da war sie einfach zu schnell Smiley
Danke auch an Kjero für die Testmöglichkeit.

Felix Crunchy & Soft *sponsored Post*

Über „The Insiders“ hatten wir die Möglichkeit Felix Crunchy & Soft zu testen.

Unsere Katzendame ist, ich sage es mal nett umschrieben, dem Vorgang des Essens nicht abgeneigt. Jedoch ist sie wählerisch, was das vorgesetzte Futter betrifft.

Mit ein wenig Skepsis traten wir also an das Projekt „Wir testen mal ein anderes Trockenfutter“ heran. Gesagt, getan. Unsere Bewerbung war erfolgreich und eh wir uns versahen, lieferte der Postbote ein riesiges Paket mit dem Futter. Neben den Probentütchen, waren darunter auch ein Napf für das Trockenfutter und Tüten in der normalen Verkaufsgröße von 750g.

Ich schreibe immer „Trockenfutter“, wobei es das im herkömmlichen Sinne nicht ist. Es ist, wie der Name Crunchy & Soft schon ahnen lässt, mit soften Stücken gemischt.

Mit einem Blick auf unsere Fergie geworfen, ahnte ich Schlimmes….

Nun ja, was kann schon passieren? Entweder sie findet das Futter total uninteressant und legt ihre „ihr wollt mich wohl verar… Mine auf„“, oder es trifft genau ihren Geschmack.

Natürlich musste zuerst einmal der Karton in Augenschein genommen werden, der Futternapf schien ihr schon mal zu gefallen, wobei das beste die knisternden Tüten in dem Karton waren.

Von den mitgelieferten Sorten: Lachs, Thunfisch und Gemüsezugabe, Huhn, Truthahn und Gemüsezugabe, sowie Rind, Huhn und Gemüsezugabe entschieden wir uns zum Anfang für Letzteres. Ich füllte also den Napf mit dem neuen Futter und wartete ab…

Nein, ich wartete nicht ab, denn unsere Katzendame liess sich nicht lang bitten. Kaum war das Futter in Reichweite, wurde gegessen. Wobei gegessen auch wieder nicht das richtige Wort ist, sie frass.

Ein wenig überrascht hat sie dabei die Tatsache, das auch weiche Stücke dazwischen waren, zumindest konnte man das den kurzen Fresspausen und skeptischen Blicken auf den Napf entnehmen. Aber…. sie mochte es.

Was hat uns denn an dem Futter begeistert? Ok, probiert haben wir es jetzt nicht, doch auch als Tierbesitzer findet man Vorteile. Zum einen ist der Beutel wieder verschließbar. Anders als die Kartons mit Trockenfutter, bleibt dieses in dem Beutel frisch und „crunchy“. Zum anderen überzeugen mich die Zutaten und das wichtigste überhaupt. Unsere Fergie frisst es einfach gern.

16696204178_b0d958db6e_zUnd wenn sie uns zu verstehen geben möchte, dass sie schon wieder kurz vor dem „verhungern“ ist, zeigt sie uns das mit Mimik und Stimme. Gut, die Stimme präsentiere ich hier nicht, aber ihr „fütter mich“ Gesicht😉

Die Proben, die wir verteilt haben kamen alle wunderbar an und wir hatten keine Rückmeldung, das irgendeine Katze das Futter nicht mochte. Wir hatten das Futter auch dem Kater unserer Nachbarin angeboten, der jeden Tag in unserem Garten erscheint und seinen Tribut fordert. Was soll ich schreiben, selbst so ein harter Kerl wie er, mag es ab und an Soft.

Kleiner Funfact am Rande: Sollten wieder erwarten Rest von dem Futter in einem Napf in freier Natur zurückbleiben. Sei es, weil etwas spannender war, oder als spätere Reserve genutzt werden sollte.

Das Futter schmeckt auch Elstern. *für sie getestet*

Hier noch etwas von der Felixseite:

FELIX Crunchy & Soft

Ein schelmisches Funkeln in den Augen – Dank Vitamin A und Taurin

Voller Vitalität und bereit für Unfug – Mit Hilfe von Vitaminen und Mineralstoffen

Glänzenderes Fell – Mit Hilfe essentieller Fettsäuren

Zum Spielen bereit durch starke Muskeln – Aufgrund hochwertiger Proteine

Starke Zähne und Knochen – Das müssen die Mineralstoffe und Vitamin D sein

Starke natürliche Abwehrkräfte – Das Geheimnis sind Vitamin E und andere Antioxidantien

Wer sich weiter informieren möchte, geht einfach auf katzenwiefelix.de

Es folgen noch ein paar Eindrücke von unserem Futtertest…
16609056426_094e623ca3_z     16304439293_c1f19783dd_z16717142187_25458d8580_z16736798028_06b9532a66_z16304431593_80f49f7c33_z16923176242_2aa279897d_z

Gewinner Brit Awards 2015

Ist schon eine Weile her, dass ich mich diesem Thema angenommen habe, jedoch habe ich die jährliche Verleihung der Brit Awards nie aus den Augen verloren.
Zum 35. mal wurden die Brit Awards in London verliehen und das ist doch mal eine gute Gelegenheit, auch hier wieder die Gewinner zu listen:

British Male Solo Artist – Ed Sheeran

British Group – Royal Blood

British Female Solo Artist – Paloma Faith

British Breakthrough Act – Sam Smith

Best Global Success – Sam Smith

British Single – Mark Ronson ft. Bruno Mars – „Uptown Funk“

Mastercard British Album Of The Year – Ed Sheeran

British Video – One Direction – „You and I“

International Male Solo Artist – Pharrell Williams

International Female Solo Artist – Taylor Swift

International Group – Foo Fighters

Critics‘ Choice Award – James Bay

Ich könnte jetzt noch das Sturzvideo von Madonna posten, aber wer will das sehen? Alte Leute fallen öfter mal irgendwo runter und landen später bei Upps!– Die Pannenshow, oder  mit Schenkelhalsfraktur im Krankenhaus. Was davon schlimmer ist, mag jeder für sich entscheiden.

Viel spannender fände ich die Frage, wer von euch schon mal etwas  von Royal Blood gehört hat? Keiner? Dann wird es aber Zeit!
Laut.de schrieb nicht ohne Grund “Royal Blood aus Brighton gelten als eine der großen Hoffnungen auf eine Rückkehr zu den erdigen Wurzeln des Rock.

Was bleibt als Fazit zu schreiben? Die Brit Awards sind “erwachsener” geworden, vorbei die Zeiten der Skandale, der verbalen Anfeindungen.
…  Schade irgendwie.

Ein Leben ohne Kaffee?

*Werbung*
Ein Leben ohne eine gute Tasse Kaffee kann ich mir nicht vorstellen. Das habe ich mit meiner Besten gemeinsam.
Nach Feierabend gemütlich eine Tasse im Wohnzimmer oder direkt in der Küche trinken, Abends auf dem Sofa eine Tasse entkoffeinierten Kaffee.
Ein Muss… für uns.
Schon vor langer Zeit haben wir uns von der normalen Filterkaffeemaschine verabschiedet und uns für eine Padmaschine entschieden. Es geht einfach nichts über eine schnell und frisch gekochte Tasse, da kann die herkömmliche Kaffeemaschine nicht mithalten. Es dauert zu lang und für “mal eine Tasse” zwischendurch zu unpraktisch.

Wie es der Zufall will, habe ich die Möglichkeit bekommen, die Cremesso Kaffeemaschine COMPACT ONE  vom Netto Marken-Discount zu testen. Ich muss zugeben, dass ich bisher den Nettomarkt eher im Niedrigpreissegment angesiedelt hatte und entsprechend skeptisch war. Eine Kaffeemaschine vom Discounter?  Der weitere Grund, der mich erst zweifeln ließ, eine Kapselmaschine… war da nicht was mit Aluminium in den Kapseln und so?

Die Neugier überwog und ich bewarb mich um den Test der Maschine.
Das Glück blieb mir hold und ich gehöre zu den 62 Testern des Produkts.

IMG_8793.2014-11-04_152204Bereits vor geraumer Zeit erreichten mich dann auch die Pakete mit der Maschine und den Kapseln zum testen. Die Bilder der Cremesso auf der Verpackung machten einen guten Eindruck, so ging es ans auspacken und schon gab es die erste Überraschung.

IMG_8794.2014-11-04_152524Die Kaffeemaschine macht überhaupt nicht den Eindruck eines Discounterartikels. Sie ist ein optischer Genuss, nimmt nicht zu viel Platz weg, ist stabil und macht einen hochwertigen Eindruck.
Die Kaffeekapseln sind ansprechend verpackt und siehe da, es gibt sogar Teesorten für die Maschine.
Die erste Inbetriebnahme geht leicht von der Hand, so dass ich bereits nach kurzer Zeit die erste Tasse Kaffee genießen kann. Stilecht in der mitgelieferten Tasse bereitete ich mir einen Espresso zu.IMG_8795.2014-11-04_153420
Der Wassertank ist ausreichend und gut zu befüllen, das einlegen der Kapsel ist problemlos und die Maschine verwirrt nicht mit zu vielen Knöpfen und Anzeigen. Es gibt drei Leuchten, die für die Füllmenge des gewünschten Kaffees oder Tees stehen und innerhalb von 15 Sekunden ist die Maschine bereit den Kaffee aufzubereiten (wesentlich schneller als unsere Padmaschine) und keine 30 Sekunden später ist der Kaffee fertig. Schnell, effizient und energiesparend.

IMG_8792.2014-11-04_152014Wie steht es nun um den Geschmack?
Ich sage es mal so, wir haben bereits mehrfach Kaffeekapseln nachgekauft.
Der Kaffee, egal welcher Sorte, schmeckt wirklich sehr gut. Wir haben bereits die Sorten Cremesso Espresso, Ristretto, Lungo Decaffinato, Lungo Fortissimo und Lungo Crema ausprobiert und waren bisher von jeder Sorte angetan.
Der Ceylon Pekoe Tea ist der Tee, den wir ausprobieren durften. Ich hätte nicht gedacht, das es überhaupt funktioniert.
Tee aus einer Kapselmaschine. .. Aber es geht, auch wenn er für meinen Geschmack zu herb war, was aber der Sorte geschuldet sei.

Und wie steht es nun um die Kapseln?
Ja, es ist Plastikmüll, der beim kochen des Kaffees entsteht, und Ja, es gibt mit Sicherheit umweltfreundlichere Arten seinen Kaffee zuzubereiten,  aber ich teste hier nun mal eine Kapselmaschine.
Was mir in dem Fall wichtig war, die Kapseln sind aluminiumfrei und somit über den normalen Recycling-Müll zu entsorgen.
Anmerken möchte ich, das die Cremesso Kapseln nicht mit anderen Maschinen kompatibel sind, genauso ist die Cremesso Kaffeemaschine COMPACT ONE nicht mit anderen Kapseln anderer Hersteller befüllbar.  Insgesamt gibt es 19 Kaffeesorten und 3 Teesorten im Sortiment des Marken-Discounters. IMG_8796.2014-11-04_153426
Ich denke, da kommt jeder auf seinen Geschmack.

Was hat uns/ mir an der Maschine besonders gut gefallen?
Die drei Tasten für die Füllmenge der Tassen lassen sich frei programmieren. Wer, so wie wir, seinen Kaffee am liebsten aus dem Becher genießt, wird diese Funktion lieben.
Der Behälter in der Maschine für die benutzen Kapseln ist gut zugänglich und nimmt erstaunlich viele leere Kapseln auf.
Es gibt zwei Abtropfgitter an der Maschine, wodurch auch große Becher unter die Maschine passen.

Was gefällt uns/mir denn nun nicht an dem Produkt?
Es gibt da tatsächlich eine Sache, die wir störend empfinden. Es fehlt ein blinkendes Lämpchen, dass darauf hinweist, dass der Wasserstand im Tank sich dem Ende neigt. Das heißt, ohne einen kontrollierenden Blick auf den Wassertank, besser keinen Kaffee kochen, sonst könnte er am Ende doch stärker werden als gewünscht.

Alles in allem ein solides Produkt, welches uns nicht nur optisch gefällt, sondern wirklich guten Kaffee kocht.