Ein Jahresrückblick

Überall liest man Jahresrückblicke, mal in Listenform, mal in Fragen und Antworten und auch einfach nur in simplen Wortwolken.

Nun denn, Listen mag ich nicht mehr, Fragen und Antworten stelle und gebe ich mir so schon jeden Tag und Wortwolken… Neeee

Ich schreib einfach mal so vor mich hin.
Mein 2012 war rückblickend betrachtet nicht mein bestes Jahr. Ich stand beruflich mehr unter Strom, muss mir immer mehr Gedanken machen, wie man neben Beruf und Familie seine persönliche Work-Life-Balance ausgeglichen hält. Dazu will noch ein Haus und ein Haushalt unterhalten und finanziert werden. Für einen alleine nicht leicht. Klar hilft die Beste und schmeißt den Haushalt, erzieht zum größten Teil die Kinder, aber…
Immer bleibt der Gedanke ob das alles reicht, für mich und für meine Familie. Ich bin gegenüber den Kindern dünnhäutiger geworden, merke viel zu oft, das der Akku mehr leer als voll ist und bin allgemein unzufriedener und ungerechter.

Hier sind schon ein paar gute Ansätze für das kommende Jahr, mehr den Akku im Blick behalten, ruhiger werden und genauer die Richtung vorgeben. Nicht nur für mich, Richtungsangaben brauchen wir alle hier.

Das Jahr hatte aber auch genug schöne Momente dabei und keinen davon möchte ich missen. Unsere Kinder sind wunderbare Jungs und auch richtige Jungs, mit allem was dazu gehört.

Was ich nicht brauche, ist geflausche und gehachze, viel zu aufgesetzt und unehrlich. Ich bevorzuge genauere Emotionen und Aussagen.

Jetzt bin ich gespannt, was 2013 für mich und für uns bereit hält. Ich weiß jetzt schon, das es mit Sicherheit kein gradliniges Jahr wird, denn gradlinig kann ja jeder.
Es sollte bunt, laut, leise, wild und ruhig sein. Nicht zu soft und nicht zu strong. Einfach ein weiteres Jahr im Hause 5mal5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s