Asche auf mein Haupt

Na gut, lieber nicht, aber was der Ausbruch des Eyjafjallajökull bewirkt hat, ist ja schon unglaublich. Island ist ja schön weit weg, denkt man, doch weit gefehlt. Der Vulkanausbruch sorgt für lahm gelegte Flughäfen nicht nur in Deutschland und fast jede Stunde kommt ein weiterer Flughafen hinzu, der seine Pforten schließt/schließen muss.
Was mich jedoch an dieser Geschichte, die die Natur geschrieben hat, irgendwie fasziniert… der, dessen Namen ich kaum aussprechen kann, spuckt derzeit „nur“ Asche in die Luft. Kommt da noch was nach? Waren Ascheregen bisher nicht nur die Vorboten eines größeren Ausbruchs?

Ich glaube ich habe früher zu oft PM gelesen.

Ach ja, die, die letzten Sommer über die große Hitze geklagt haben, sollten die Daumen drücken, dass die Aschewolken höher steigen, denn dann haben wir auch die kommenden Monate noch was davon. Das Klima wird beeinflusst werden und der Sommer könnte milder werden, als gedacht (nicht nur in unseren Breitengraden).
Ich finde es ja spannend 😉

Advertisements

2 Gedanken zu “Asche auf mein Haupt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s