Von Popeln und einem Fotoshooting

Unser Kleiner überrascht mich ja immer wieder.
Seit dem dieses Schmuckstück unser Arbeitszimmer bereichert, könnte ich fast jeden Tag mindestens ein Foto für unseren Kleinen ausdrucken. Natürlich auch bevorzugt unzählige kleine Fotos mit diesem Schmuckstück hier. Wie auch immer, er liebt es.
Zudem regt es seinen Wortschatz an. Neue Sätze, wie „Papa, Foto drucken„, oder „Papa, Groß Foto drucken“ erreichen meine Ohren.
Den Vogel hat er jedoch am Wochenende abgeschossen. Es gab Mandarinen (sorgfältig von der Besten abgepelllt) zu Abendessen. Da er diese weißen Fasern an der Frucht nicht mag (Finn nennt sie liebevoll Popel), geht er mit seinen Mandarinenstückchen ins Bad, holt sich seinen Hocker und spült diese Stückchen nochmals gut ab.
Okay, dass kannte ich ja schon, aber diesmal kam er aufgeregt zu mir. „Papa mit!“ „Papa Foto machen„, „Papa mitkommen„.
Tja, so kam es, dass ich meine kleine Kamera schnappen musste und dokumentieren durfte, wie er sehr gründlich sein Mandarinenstückchen unter dem laufenden Wasserhahn sauber machte.
Zwei Schnappschüsse davon seht ihr hier:
MandarinenwaschtagMandarinenwaschtag
Und wie war das Wochenende sonst?
Na und sonst hüpfte der Kleine herum, bevorzugt auch vor der Kamera:
Finn
Wir haben auch noch Plätzchen gebacken und dekoriert (mehr oder weniger mit Finn), hatten sehr netten Besuch und haben schon mal den Weihnachtsmann mit seinem Schlitten sehen können.

Kurzum, das Wochenende war einfach mal wieder zu kurz.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s