Irgendwer

Irgendwer muss gestern Nachmittag etwas dagegen gehabt haben, dass ich etwas allein unternehme…

Dabei ging sich alles noch so gut an. Pünktlich Feierabend gemacht, zu Hause noch ein wenig Zeit gehabt, sogar genug, um mit dem Junior noch ne Runde Fussball zu spielen und dann….

Dieser typische “Wenn ich schon mal…“-Moment. Im Verkehrsfunk kam die Meldung über zwei Unfälle auf der A2. Praktischer Weise genau auf der Route die ich nach Hannover gefahren wäre. Doch nicht nur das, nein, es war auch direkt das Teilstück hier bei Wunstorf, dass betroffen war.
Sprich Chaos pur auf den Straßen, teils wegen der Umleitungsempfehlung der Polizei, teils wegen vielen noch Unwissenden, die mitten in das Choas fuhren.
Und dazwischen ich, der “nur” über die Bundesstrasse nach Hannover fahren wollte. Irgendwann ging es dann weiter und ich schaffte es tatsächlich noch pünktlich zu unserem Treffen, jedoch nicht, ohne noch ein wenig von dem “Regen” und Sturm abzubekommen, der sich von einem Moment zum nächsten über Hannover zusammen braute, aber seht selbst…

Der Sturm zieht auf. Gestern in Hannover on Twitpic

Erkenntnis vom gestrigen Tage: Nächstes mal fahre ich mit der Bahn…. und ich bin mir sicher, das wir dann entweder einen “Personenschaden haben” oder mal wieder gestreikt wird….

Bitte gut festhalten…

Zumindest sollte man das, wenn man hier in der Region Hannover unterwegs ist.
Orkan Kyrill hat uns mit seinen ersten Ausläufern erreicht. Die Schulen und Kindergärten werden für heute geschlossen, Eltern müssen umgehend ihre Sprösslinge abholen, Sturmmeldungen im Radio.
Hier ums Haus weht schon eine steife Brise und der Regen prasselt gegen die Fenster.

Ich hoffe mal, das die Deutsche Bahn nachher noch ihren Fahrplan einhält und mich sicher und pünktlich nach Hause bringt.

Bei dem Wetter…

… fliegt einem glatt der Hut weg (wenn man(n) denn einen tragen würde).
Hier pfeift es an jeder Ecke und das Haus wackelt noch mehr als sonst.