Radtour

Wenn ich so darüber nachdenke, dass unser Großer erst seit drei Wochen Fahrrad fährt, bin ich um so mehr erstaunt, was sich gestern bei uns zutrug.

Das Wetter war ja eher so mau, viel Regen, grau in grau. Da wollten die Regenpausen sinnvoll genutzt werden. Ich hatte unserem Großen eine Radtour versprochen und diese konnten wir am Nachmittag auch machen.
Geplant war eine Fahrt zum großen Spielplatz, aber schon vor der Radtour schlug unser Großer doch vor, wir könnten ja auch in die Stadt fahren. Okay, an mir soll es nicht liegen.

Gesagt, getan und von jetzt auf gleich machten wir eine Tour von etwas über 6 km! Hm, ich glaube er wird doch zu einer Tourenmaus ;)

Hier mal kurz die Tour (die Rote Spur ist grad so zu erkennen) und ein stolzer Junior im Temporausch.

1. Radtour mit Finn
Radtour mit FinnRadtour mit Finn

Abgefahren

852,15!

852,15 km zeigt der Kilometerzähler an meinem Fahrradtacho an, davon habe ich die meisten Kilometer hier in Wunstorf gefahren (früher Stand das Rad nur im Keller).
Sprich seit drei Jahren, wenn ich denn mein Rad für die Fahrten ins Büro nutze, habe ich diese Kilometer gesammelt.
Gut, kein Vergleich zu meinem Kollegen, der im Jahr locker 4.000 km mit dem Rad fährt (eher noch mehr), aber ich bin trotzdem ein wenig stolz auf mich.

Heute kommen nochmal ca. 50 km dazu.
Es ist eine Betriebsradtour geplant und was soll ich sagen?! Genau das richtige Wetter für so eine Aktion:
Der Himmel ist grau, es hat schon ein wenig geregnet und es kommt eine steife Brise auf. Für den Nachmittag sind heftige Gewitter angekündigt.

Mal sehen, wie der Nachmittag so verläuft und wann die ersten sich über das Wetter beschweren und nicht mitkommen wollen.